Beautyblog

BC Bonacure [Oil Miracle Treatments] *Review*

Huhu meine Lieben (=,
heute möchte ich Euch die Oil Miracle Treatments von BC Bonacure zeigen, die ich für Euch getestet habe. Bisher habe ich vor allem das Caudalie ‚Huile Divine‘ {sonniger Duft} und das Alterna ‚Kendi Dry Oil‘ {war in der Douglas Box} bevorzugt verwendet :). 

Bevor es mit der eigentlichen Review losgeht habe ich noch ein tolles Video mit Infos zum Thema ‚Was ist eigentlich Haaröl?‚ für Euch {take a look} *-* ….

HTML5 und Flash wird nicht unterstützt!

[‚Was ist Haaröl? – dm mitgefragt? zu Besuch bei Guhl‘]

Haaröle von Guhl habe ich übrigens noch nicht ausprobiert – und ihr :)?
Oil Miracle Finishing Treatment
‚Das intensive Treatment mit wertvollem Argan-Öl ist bestens für mittleres bis dickes oder besonders strapaziertes, feines Haar geeignet. Selbst widerspenstiges, schwer zu bändigendes und frizziges Haar wird nach der Anwendung des bernsteinfarbenen Pflegeöls sofort seidig weich und erhält dank des Anti-Frizz-Effekts eine geschmeidige, gesund glänzende Oberfläche, die auch bei feuchter Witterung bewahrt bleibt.‘
Finishing Treatment ‚Light‘
‚Endlich ist es möglich, auch feinem Haar die Vorzüge kostbarer Pflegeöle zukommen zu lassen, ohne es zu überpflegen. Das honigfarbene, leichte Finishing Treatment mit wertvollem Marula-Öl ist perfekt für feines bis mittelstarkes Haar . Es zeigt aber auch bei gesundem, dickem Haar, das lediglich eine Extraportion Glanz 
und Geschmeidigkeit benötigt, optimale Wirkung. Die innovative Formulierung nutzt die Vorzüge botanischer Öle, ohne das Haar zu beschweren oder Rückstände zu hinterlassen.‘

[Quelle: Schwarzkopf]

Anwendung:
Ein Haaröl kann generell vielseitig eingesetzt werden: im trockenen oder nassen Haar, vermischt mit der eigenen Spülung oder Haarkur – je nach gewünschter Intensität :). Am liebsten verwende ich das Haaröl für meine Spitzen {sowohl nach dem Waschen, als auch über Nacht}. In der eigentlichen Anwendung gefallen mir beide Öle gleich gut. Die Flaschen sind flexibel – so lässt sich das Produkt super easy dosieren. Man benötigt jeweils nur wenige Tropfen.
Inhaltsstoffe & Wirkung:
Die beiden Treatments enthalten neben Arganöl leider Silikone. Das begrüße ich selbst eher weniger, aber ich teste eben auch gerne neue Pflegeprodukte um mir ein Bild machen zu können.  Die Haare erhalten einen super-schönen Glanz und die Föhnzeit ist definitiv geringer. Da ich eher feines Haar habe gefällt mir die Light Variante einen Tick besser. 
Haargefühl:
Direkt nach dem Auftragen {im nassen Zustand} fühlen sich meine Haare leider ein wenig schmierig an, was ich auf die Silikone zurückführe. Sobald die Haare dann getrocknet sind verschwindet dieses Gefühl aber und der Glanz kommt zum Vorschein. 
Preis: 
je ca. 15 € für 100 ml
Fazit: 
Wer kein Problem mit Silikonen hat bekommt mit den Oil Miracle Treatments ein solides Produkt, dass gut pflegt und die Haare glänzen lässt *-*.

Benutzt ihr Haaröl?
Kennt ihr die Oil Miracle Treatments?

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    girlie trash
    23. Mai 2013 at 10:34

    ich benutze das produkt auch schon seit längerem und bin sehr zufrieden damit. allerdings finde ich den preis immer etwas hart……gute alternative ist das haaröl von balea, finde ich.
    schönen tag und lg
    sabrina

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      23. Mai 2013 at 17:02

      Friseurprodukte kosten leider etwas mehr -.-, aber ich finde sie qualitativ meistens auch sehr gut.

  • Reply
    Mescalera und Andrea
    23. Mai 2013 at 11:29

    Ich hab ein Haaröl in Benutzung, und mache es immer die Nacht vor der Haarwäsche rein. Generell mag ich aber normale Spülungen glaube ich lieber. LG, Andrea

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      23. Mai 2013 at 17:01

      Ich verwende beides – sowohl einen Conditioner, als auch ein Haaröl. Bei meinen strapazierten Haaren kann es momentan nie genug Pflege sein 😛

  • Reply
    soSparki
    23. Mai 2013 at 13:32

    Ich benutze immer Haaröl. Also eigtl Öl!
    Das ist viel besser als irgendwelche chemisch zusammen gesetzten "Haaröl" Produkte. Ich habe zwar kein Problem mit Silikonen, setze diese aber nur gezielt und bewusst ein.

    Öl Kuren mache ich aber sehr oft. Meistens vor den Haarwäschen. (Wann auch sonst?^^)
    Gerade eben habe ich eine Haselnussöl Kur in die trockenen Haare gegeben und werde später waschen. Ich lasse das ganze immer so 1-2 Stunden einwirken.
    Wirkt wunder!

    Aber zum Thema Haare und deren Pflege kann ich immer das Langhaarnetzwerk.de empfehlen 😉

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      23. Mai 2013 at 16:59

      Ich mische meistens ein paar Tropfen Öl in meine Haarkur :)!

  • Reply
    Stephanie Reichert
    23. Mai 2013 at 16:39

    Ich versuche mich auch öfters an Haaröl, aber bis jetzt waren die irgendwie alle zu reichhaltig oder ich habe zu viel genommen ?! (:

    Mir gefällt auch das Haaröl von Got2Be ziemlich gut, vorallem vom Geruch her und beim Ölspray schaffe ich es sogar, dass meine Haare nur gepflegt und nicht fettig wirken 🙂

    Deine Beiträge sind echt interessant! 🙂

    Liebste Grüße
    Stephie

    http://mimiundpephe.blogspot.de

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      23. Mai 2013 at 16:58

      Huhu :), bei Haaröl sollte man immer nur wenige Tropfen verwenden – sonst kann es in der Tat schnell fettig wirken. Danke für Dein Kommentar *-*!

  • Reply
    cardiac
    23. Mai 2013 at 17:02

    Also ich benutzte immer das wella lux oil, das ist soooooo toll!
    <3

  • Reply
    Janine G.
    23. Mai 2013 at 17:51

    Ich benutze auch nach jeder Haarwäsche und zwischen durch etwas Haaröl für die Spitzen. Ich finde das macht immer tollen Glanz. Die beiden sehen auch echt toll aus. Wenn ich nicht noch so einen großen Vorrat hätte würde ich mir die normale Version mal zu legen.

  • Reply
    Katniss Heart
    23. Mai 2013 at 18:17

    Ich habe Haaröl noch nie benutz und mir auch noch nie drüber Gedanken gemacht 🙂 Nach deinem Post werde ich es eventuell auch mal testen. Klingt wirklich sehr gut 🙂 Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Andrea
    23. Mai 2013 at 18:21

    Ich bin mit dem Haaröl von Balea sehr zufrieden. Von zu vielen Silikonen werden meine Haare schlaff und laden sich extrem auf, bei Balea ist das aber komischerweise nicht der Fall!

  • Reply
    Emma
    23. Mai 2013 at 19:50

    Ich benutze manchmal ein relativ günstiges Haaröl, das es mal bei Aldi gab ^^ Ich bin aber trotzdem sehr zufrieden mit dem Öl 😀

  • Reply
    Kinga Ovari
    23. Mai 2013 at 20:59

    ich habe kein haaröl, ich benutze lieber balsam, weil es billiger ist…
    also dein blog ist richtig schön, so toll dass ich ihn gefunden habe! 🙂
    wenn du zeit und lust hast, schau bei mir vorbei und wir könnten dem anderen folgen, was meinst du? 🙂 ich würde mich über deinen kommi sehr freuen 🙂
    http://coldinvitation.blogspot.com

  • Reply
    Glossy
    23. Mai 2013 at 23:13

    Über das Haar-Öl hatte ich auch schon nachgedacht, war allerdings dann schon bedient nachdem ich gelesen habe, das das Produkt Silikone enthält =/

  • Reply
    MsUte45
    2. März 2016 at 12:17

    hi- wo bekommst du denn dei 100ml fuer 15 euro? ich habe 30 dafuer bezahlt…

  • Kommentar verfassen