Beautyblog

Braun Silk Epil 5 {Review} feat. Minnie

Huhu meine Lieben,

heute möchte ich Euch etwas über meine neuste Errungenschaft im Badezimmer, einen Epilierer von Braun berichten *-*! Vorneweg: Ja ich gebe es zu – bisher habe ich meinem Nassrasierer die ewige Treue gehalten. Rasierschaum drauf und los ^^. Natürlich hat jede Methode ihre Vor- und Nachteile. Rasieren ist nicht wirklich schmerzhaft, dafür wachsen die Haare sehr schnell wieder nach. Da ich ein kleiner Angsthase bin was Schmerzen angeht, habe ich mich zuvor nie an Epiliergeräte heran getraut. Die Versuchung vier Wochen seine Ruhe vor den lästigen Haaren und ultra-smoothe Beine zu haben war schließlich aber einfach zu groß :P.

Silk Epil 5 by Braun
‚Der Silk-épil 5 Young Beauty entfernt sogar sehr kurze Härchen an der Wurzel und lässt sich bequem im eigenen Badezimmer einsetzen. So sorgt er für glatte Haut, wann immer Sie es wünschen – ohne Wartezeiten, ohne Umstände. Und da die Haare feiner und dünner nachwachsen, ist es auch mit stoppeliger Haut vorbei. Das einzigartige duale Komfortsystem, bestehend aus Massagerollen und Kühlhandschuh, sorgt für ein besonders sanftes Epiliererlebnis. Damit Sie sich einfach nur schön fühlen. 
1. Hochfrequenz-Massagerollen: Stimuliert die Haut während der Epilation und reduziert das Zupfempfinden – für maximalen Hautkomfort. | 2. Beweglicher Epilierkopf: Der Silk-épil 5 Young Beauty verfügt über einen beweglichen Epilierkopf, der bis zu 15 Grad nach vorne und hinten schwenkt. So passt er sich besonders gut den Körperkonturen an und hat gleichbleibend optimalen Hautkontakt für eine besonders gründliche Epilation. | 3. SoftLift Tips®: Die SoftLift Tips® richten flach anliegende Haare auf und führen sie direkt zu den Pinzetten. | 4. Smartlight: Das Smartlight macht selbst feinste Härchen sichtbar – für eine besonders ei allen Silk-épil Epilierern können Sie die Epiliergeschwindigkeit individuell einstellen: Stufe 1 – für eine besonders sanfte Epilation, Stufe 2 – für besonders gründliche Epilation.‘

Preis: ca. 53 € bei Amazon

Super geniales Video *-*  – Schmunzeln garantiert
Fragen und Antworten (Quelle: Braun)
‚Ich habe noch nie epiliert, wie gehe ich vor?
Der Silk-épil von Braun ist eine hervorragende Wahl für Einsteiger. Sein aktives Massagesystem stimuliert die Haut mit leichten Mikroschwingungen vor und nach der Anwendung, um sie zu beruhigen. 
Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit dem Epilieren haben, könnten Sie die ersten Anwendungen dennoch als ein wenig unangenehm empfinden. Das Gefühl lässt jedoch mit jedem Mal nach, da sich die Haut an die Epilation gewöhnt. Außerdem wachsen einzelne Haare je nach Wachstumszyklus mit unterschiedlicher Geschwindigkeit nach, so dass nach der ersten Epilation weniger Haare entfernt werden müssen.
Wächst das Haar dicker und stärker nach wenn man epiliert?
Nein, das belegen dermatologische Tests. Studien zeigen sogar, dass das Nachwachsen der Haare durch beständiges Epilieren reduziert wird.
Wie sollte ich meine Beine für das Epilieren vorbereiten?
Die beste Vorbereitung auf eine Epilation ist eine warme Dusche, denn sie reinigt und entspannt die Haut. Verwenden Sie dabei ein sanftes, pH-neutrales Duschgel und warmes, aber nicht zu heißes Wasser, damit Ihre sensible Haut nicht austrocknet.
Ist Epilieren schmerzhaft?
Silk-épil Epilierer sind speziell mit dem Ziel besonders sanfter Epilation entwickelt worden. 
Der Kühlhandschuh kühlt die Haut vor und beruhigt sie nach der Epilation.‘

Das Zubehör – Was ist alles dabei?
Dem Silk Epil liegt neben dem Epilieraufsatz ein Netzteil, ein Kühlhandschuh, eine kleine Reinigungsbürste und ein pinkes Täschchen bei. Letzteres finde ich besonders praktisch, das Gerät passt perfekt hinein und kann darin sicher aufbewahrt und transportiert werden.

Minnie steht wie immer neugierig am Badewannenrand 🙂


An sich ist das Epilieren eine schnelle und einfache Sache. Zuerst sollte man die Haut ein wenig kühlen. Das empfehle ich bei empfindlicher Haut sogar unbedingt. Es macht die Haarentfernung auf jeden Fall viiiel angenehmer und beruhigt. Das Kühlpad sollte man vor der Anwendung einige Stunden ins Eisfach legen und dann etwa 30 Sekunden auf die betreffenden Stellen legen. Weil ich beim Bilder knipsen versäumt hatte das Pad vorher ins Gefrierfach zu legen habe ich einfach kaltes Wasser zum Kühlen meiner Beine genommen. Man sollte aber während der Anwendung mit dem Silk Epil kein Wasser an das Gerät kommen lassen, immerhin hängt es an der Steckdose – das könnte unter Umständen schief gehen *Vorsicht bitte :)!*. Der Silk Epil 5 ist nämlich kein Wet & Dry Gerät, sondern ausschließlich für die Trockenepilation gedacht. 

Insgesamt sind es 40 Pinzetten, die selbst sehr kurze Haare (bis 0,5 mm) entfernen. Das eingebaute Smartlight erleichtert die Suche nach besonders feinen Haaren ungemein. Es gibt 2 verschiedene Geschwindigkeitsstufen, ich persönlich fand die zweite Stufe sogar angenehmer, obwohl es die gründlichere Stufe ist :P. Nach dem Epilieren sollte man die Haut eventuell nochmals kühlen und auf jeden Fall eine beruhigende After-Shave Pflege auftragen. Dazu verwende ich am liebsten das Balea Sensitiv Gel, welches ich Euch hier vorgestellt habe. 

Besonders gefällt mir natürlich auch das hübsche Design des Geräts – Pink in Kombination mit schlichtem Weiß. Was will Frau mehr *-*!? Der Silk Epil hat eine optimale Größe und liegt perfekt in der Hand. Nach der Anwendung und Trennung vom Netzstecker kann man den Epilierer dann einfach mit Wasser abspülen und gründlich reinigen. Auch eine kleine Bürste liegt bei, womit man das Gerät gut sauber bekommt. 

Fazit: Meine Haut brauchte nach der ersten Anwendung mit dem Epilierer definitiv einige Stunden um sich komplett von ‚den Strapazen‘ zu erholen – nach und nach soll es aber besser werden. Nun bin ich bereits in Woche 2 mit super-glatten Beinen und ich freue mich nicht ständig rasieren zu müssen :). Auch wenn das Gefühl des Epilierens an sich erstmal ungewohnt ist, lohnt sich die gesamte Prozedur auf jeden Fall. Man hat rund 4 Wochen seidig weiche Beine und somit für eine relativ lange Zeit seine Ruhe :)! Wenn ihr also auf der Suche nach einem guten Einstiegsgerät seid: Der Silk Epil 5 liefert ein solides und vor allem zufriedenstellendes Ergebnis. Es ist aber mittlerweile auch ausgefuchstere Modelle, die kabellos sind und sogar unter Wasser verwendet werden können. 

Habt ihr das Epilieren bereits für Euch entdeckt?
Wie gefällt Euch der Silk Epil 5?

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply
    Beauty Mango
    19. April 2013 at 8:40

    Ich hab mir die Beine noch nie epiliert, aber ich würds schon gern mal versuchen 😀

  • Reply
    Minimuff__
    19. April 2013 at 8:41

    Ich hab mir vor kurzem einen Braun Silk Epil geleistet, allerdings einen anderen, einen weißen 😀 Weiß grad nicht wie er heißt, und ich muss sagen dass ich längerfristig nun wirklich ganz begeistert davon bin, Anfangs dachte ich ich sterbe 😀 Und werd mir NIE NIE NIE wieder die Beine epilieren, aber ich komm mittlerweile sehr gut damit zurecht und es ist auch sehr angenehm wenn man den Rasierer mal 2 Wochen liegen lassen kann.. 😀
    Und ich habe das Gefühl es schmerzt von Mal zu Mal weniger!

    :*

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      19. April 2013 at 9:08

      Ja das geht mir auch so 🙂

  • Reply
    Janine
    19. April 2013 at 8:53

    ich hab NOCH schiss davor, aber so n epilierer is halt echt auf dauer schöner.

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      19. April 2013 at 9:08

      Ich hatte auch Angst am Anfang, aber von Mal zu Mal wird es besser (=

  • Reply
    Nougatmuffin
    19. April 2013 at 9:01

    Ich epiliere mittlerweile fast meinen ganzen Körper – beim ersten Mal waren die Schmerzen auch fast unerträglich (ich hab mir wortwörtlich Mut angetrunken um den Versuch "Achseln epilieren" zu wagen) – aber es wird von mal zu mal besser. Und ich bin restlos begeistert und würde nie nie nie mehr rasieren.

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      19. April 2013 at 9:08

      Hihi, das klingt ja nach einer regelrechten Epilier-Orgie 😛 … ich will aber auch nichts anderes mehr (=

  • Reply
    Chanel Barbie
    19. April 2013 at 9:16

    Ich habe auch so panische Angst vor Schmerzen!! Heavy, aber dein super Post macht mich etwas mutiger muss ich sagen und der Gedanke an schöne glatte Beine für 4 Wochen ist echt verlockend!! DANKE!

    http://sweettemptation.overblog.com/

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      19. April 2013 at 9:21

      Bitteschön, das freut mich natürlich sehr :)! Du brauchst echt keine Angst haben, das Kühlpad hilft am Anfang total (=

  • Reply
    Jana M
    19. April 2013 at 10:07

    ich habe genauso angst vor schmerzen, immerhin müssen sich manchmal meine beine sogar nach ner rasur mit venus und rasierschaum erholen…. aber dafür muss ich auch fast täglich rasieren um dieses super glatt gefühl zu haben. vlt ne überlegung wert mal so ein gerät anzuschaffen! schöner post :3

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      19. April 2013 at 10:59

      Rasieren reizt meine Haut auch immer, obwohl ich das schon sooo viele Jahre mache … :7

  • Reply
    Melissa Van Roosbroeck
    19. April 2013 at 11:09

    Very good clear review, thanks for sharing! Sounds pretty cool, I have been thinking about investing in a product like this.

  • Reply
    Nika
    19. April 2013 at 11:21

    Hey willkommen im Club der Epiliererinnen 😀 Ich hab meinen schon etwas länger und auch ein kleines Video dazu gemacht, was sich bei mir über längere Zeit als gute Tipps gegen Hautreizungen und eingewachsene Haare entpuppt hat. Schau doch mal vorbei 🙂 http://nikalein90.blogspot.de/2013/01/epilieren-here-is-how-to-remove-your.html

  • Reply
    Marionhairmakeup
    19. April 2013 at 12:54

    Ich hatte vor Jaaaaaahren mal einen, einmal benutzt, total wehgetan und ab in die Ecke damit 😀 Ob sich das nun so entwickelt hat, dass es angenehmer ist?? Hmm..würd mich schon echt interessieren!! Fand es damals wirklich schmerzhaft:-(
    Liebe Grüße
    Marion

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      19. April 2013 at 13:00

      Der erste Moment ist natürlich erstmal ungewohnt, aber nach und nach wird es besser 🙂 …

  • Reply
    Lebenslieben
    19. April 2013 at 13:00

    Danke für den Testbericht, ich überlege schon solange ob ich mich trauen soll. Der Post hat mir definitiv "Mut" gemacht und ich glaube ich probiere es auch mal aus 🙂
    LG
    Sophie

    http://lebenslieben.blogspot.de/

  • Reply
    Donna
    19. April 2013 at 13:07

    Ich gehöre auch zu den Epiliererinnen^^ Mit den Schmerzen habe ich mittlerweile keine Probleme mehr. Was mich stört ist, dass bei mir ganz oft die Haare abgerissen statt ausgerissen werden, obwohl ich alles richtig mache (nicht zu schnell, richtige Länge etc… auch ein "gutes" Gerät von Braun). Stoppeln bleiben mir also leider nicht erspart ohne Rasieren 🙁
    LG
    Donna

  • Reply
    Steffi
    19. April 2013 at 14:18

    Ich epiliere schon seit einigen Jahren meine Beine. Ich bin nur manchmal einfach zu faul es zu machen, da geht's unter der Dusche mit dem Rasierer dann doch bedeutend schneller 😉 Und bei mir hält das tolle Ergebnis nach dem Epilieren leider auch keine vier Woche, bei mir sind es gerade mal zwei Wochen. Und ganz schlimm finde ich es, wenn Härchen einwachsen und das passiert leider auch, egal wie gut ich aufpasse und die Beine immer schön peele. Aber trotz allem epiliere ich immer mal wieder ganz gerne.

  • Reply
    Lacksuse
    19. April 2013 at 15:33

    Wenn schon Haare rausrupfen (meistens rasiere ich bloß) dann bin ich eine Verfechterin von Heißwachs.
    Lieber ein kurzer Schmerz und alles ist gut, als dieses fiese, lang anhaltende ziepen beim epilieren. Zudem erwische ich bei letzterem nie alle Haare, ein oder zwei entwischen mir immer.

  • Reply
    Alice D.
    20. April 2013 at 21:55

    Was würde ich bloß ohne meinen Epilierer machen…? Hab auch einen Silk-Epil, leider hält das Ergebnis zwar nur ca. 2 Wochen – aber besser, als jeden Tag rasieren zu müssen und fiese Stoppeln zu haben. Vom Schmerzfaktor her wird es wirklich besser mit der Zeit, kühlen muss ich nicht mehr. Noch ein Tipp gegen die roten Pünktchen hinterher: eincremen mit der Karité-Handcreme von L´Occitane hilft!
    LG

  • Reply
    Lauragirlys Testblog
    26. April 2013 at 18:58

    Deine Hunde sind einfach süß 😀
    Ich würde auch so gerne einen chihuahua haben :/

  • Reply
    Braun Silk-épil Bibi-Edition [Sponsored Post] - Review
    8. Juli 2017 at 11:19

    […] war ich total begeistert von den Vorzügen des Epilierens [meine ausführliche Review findet ihr →hier]. Der Vorteil der Bibi-Edition des Braun Silk-épil gegenüber dem damals vorgestellten Produkt […]

  • Reply
    Anzeige: Geschenke von Braun & Oral-B #werbung
    5. Dezember 2017 at 21:06

    […] mit dieser Materie auseinanderzusetzen :P. Ein anderes Epilierer-Modell von Braun habe ich Euch →hier vor einigen Jahren vorgestellt, tatsächlich funktioniert dieser immer noch. Und mit dem FaceSpa […]

  • Kommentar verfassen