Beautyblog

Lavera ‚Beauty Balm – getönte Tagespflege‘ *Review*

Huhu meine Lieben,

ich bin gerade mitten in meinen ‚Naturkosmetik-Tests‘ und möchte Euch natürlich stets mit Neuigkeiten versorgen :P. Heute geht es um den Beautybalm von Lavera, der für alle Hauttypen geeignet sein soll und als ein Bestseller dieser Naturkosmetikmarke gilt *-*. 

Lavera ‚Beauty Balm‘
‚Für einen natürlichen, makellosen Teint: Der lavera Beauty Balm vereint Hautpflege mit einem Hauch von Make-up. Die leichte Rezeptur schenkt der Haut 24h Feuchtigkeit und ein natürliches Strahlen. Die Multifunktionscreme mit Bio-Acai Beere und natürlichen Mineralpigmenten schenkt der Haut einen zart getönten, ebenmäßigen und strahlenden Teint. Die getönte Feuchtigkeitscreme passt sich dem Hautton individuell an. Die Creme mit natürlichen Mineralpigmenten deckt Rötungen und Unebenheiten zuverlässig ab und schenkt einen strahlenden, ebenmäßigen Teint. Wirksamkeit von einem unabhängigen Institut bestätigt.‘

Inhaltsstoffe:
Water (Aqua), Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Alcohol*, Glycerin, Titanium Dioxide(CI 77891), Glyceryl Stearate Citrate, Lauryl Laurate, Myristyl Myristate, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Cetearyl Alcohol, Lactobacillus/ Salix Alba Bark Ferment Filtrate, Carthamus Tinctorius (Safflower) Seed Oil, Xylitylglucoside, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Euterpe Oleracea Fruit Extract*, Glycyrrhiza Glabra(Licorice) Root Extract*, Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Anhydroxylitol, Sodium Lactate, Sodium Hyaluronate, Tricaprylin, Glucose Glutamate, Dehydroxanthan Gum,Xanthan Gum, Tocopheryl Acetate,Hydrogenated Palm Glycerides,Hydrogenated Lecithin, Lysolecithin,Lecithin, Bisabolol, Iron Oxides (CI 77491), Iron Oxides (CI 77492), Iron Oxides (CI 77499), Silica, Magnesium Silicate, Mica, Xylitol, Microcrystalline Cellulose, Algin, Tocopherol, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols,Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil,Ascorbyl Palmitate, Tin Oxide, Fragrance(Parfum)**, Linalool**, Limonene**,Geraniol**, Citronellol**, Citral**, Benzyl Benzoate**


[Quelle: Lavera]
Codecheck hat übrigens alle 43 Inhaltstsoffe für gut befunden, nur die Kieselsäure ist wieder angekreidet worden :P. 



Textur & Finish:
Der Balm ist an sich eher fest, lässt sich mit einem Buffer-Pinsel aber trotzdem gut verteilen. Die Textur zieht schnell in die Haut ein und dunkelt nicht nach. Es handelt sich bei diesem Beautybalm um eine [getönte] Feuchtigkeitspflege für alle Hauttypen. Im Laufe des Tages beginnt meine Haut, vor allem in der T-Zone unangenehm nachzufetten. Selbst mit einem Schwung mattierendem Puder wurde das Ergebnis nicht wirklich besser. Ich nehme an der Balm ist für meine Mischhaut insgesamt einfach zu reichhaltig. 
Duft:
Der Geruch erinnert mich sehr an typische Naturkosmetik, das mag ich ja eigentlich weniger. 

Farbe:
Die Nuance [es gibt nur eine] erschien mir zunächst etwas dunkel, hat sich dann aber perfekt meinem Hautton angepasst. Für super helle Hauttöne ist der Balm aber sicher zu dunkel.
Deckkraft:
Da die Deckkraft nur mittelmäßig ist sollte man für Rötungen, Augenringe & Co. auf jeden Fall ein zusätzliches Produkt zum Abdecken [Concealer etc.] zur Hand haben. 
Preis:
10,99 € für 25 ml | erhältlich bei DM, Müller & in diversen Onlineshops [Ecco Verde, …]

Fazit:
Obwohl der Beautybalm ein Bestseller ist [und neuerdings sogar in der TV-Werbung läuft] mag ich das Produkt nicht wirklich gerne. Das ist vor allem daran, dass meine Haut unter dem Balm im Bereich der T-Zone leider relativ schnell zu glänzen beginnt. Von der Textur her gefällt mir das Produkt aber dennoch relativ gut. Das Problem liegt wohl einfach darin, dass der Balm für alle Hauttypen geeignet ist. So kann das Produkt weder sehr trockener, noch sehr fettiger Haut gerecht werden. Und es fehlt für einen Beauty Balm definitiv ein wenig an Dreckkraft. In meinen Augen handelt es sich um eine gewöhnliche getönte Feuchtigkeitspflege. Die Bezeichnung ‚Beauty Balm‘ ist in meinen Augen deshalb leider weniger zutreffend. 

Kennt ihr den Beautybalm von Lavera bereits?
Wie ist Euer Eindruck =)?

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Lara Geheim
    24. August 2013 at 9:14

    Danke für diese tolle Review. Ich war auch schon drauf und dran den Beauty Balm zu kaufen aber ich denke ich lasse es lieber, da ich im Moment leider sehr fettige Haut habe.

    Liebe Grüße,
    Lara

  • Reply
    Petra Medici
    24. August 2013 at 10:00

    Ich weiß ja nicht was du für einen Geruch mit Naturkosmetik verbindest aber Natur Kosmetik und wirklich hochwertige Produkte stinken absolut nicht sondern riechen wirklich nach den Ölen, Komponenten oder Pflanzen die darin enthalten sind. 😉

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      24. August 2013 at 12:27

      Lavera ist für Dich also nicht hochwertig oder wie :P? Ich gehe einfach mal davon aus, dass jeder der sich ein bisschen mit Naturkosmetik beschäftigt hat den typischen, leicht muffigen Geruch kennt ;).

    • Reply
      Fräulein ungeschminkt
      24. August 2013 at 13:38

      Das unterschreibe ich genau so, Alice.
      Der "Duft" von Naturkosmetik ist definitiv in den meisten Fällen gewöhnungsbedürftig und ich kenne den beschriebenen Duft auch. Keines der bisher von mir verwendeten Naturkosmetikprodukte hat nach einzelnen Komponenten gerochen, sondern aus einem Gemisch von allen Komponenten zusammen…

  • Reply
    Katharina
    24. August 2013 at 10:31

    hey. 🙂
    schöner blog, und danke fürs followen. 🙂
    ich seh mich mal ein wenig um.

    xx, katharina

  • Reply
    Andrea
    24. August 2013 at 11:32

    Für meine T-Zone wäre das wohl nichts, die fettet nämlich auch gerne so richtig! Ich musste jetzt grinsen wegen der Kieselsäure. Wie heißt es immer? Silica kann Lungenkrebs erzeugen beim Einatmen. Also immer schön dran denken, die Creme nicht schnupfen und auch nicht zu tief inhalieren! :-))

  • Reply
    beautyhearts44
    24. August 2013 at 13:40

    tolle Review! Stehe immer vor den Haarprodukten von lavera ^^
    lg:*

  • Reply
    Kathy
    24. August 2013 at 13:46

    Toll, dass dir die Pancakes geschmeckt haben =)
    Hast du ein Bild gemacht? Ich würde das dann in meinen "Highlights Of The Week" morgen zeigen und dich verlinken!

    • Reply
      Kathy
      24. August 2013 at 14:12

      Nee, hab leider kein Instagram. Bin nur bei Pinterest.

  • Reply
    ♥ Taubenratte ♥
    25. August 2013 at 10:46

    Na, dann hat sich das mit meinem speckigen Gesicht wohl eh schon erübrigt 😀 In letzter Zeit glänze ich nämlich immer öfter mal auf der Stirn und dem Kinn und in der Arbeit habe ich keine Zeit um mal schnell nachzupudern. An sich würde ich aber gerne Mal Naturkosmetik ausprobieren, einfach mal um zu sehen ob es meiner Haut damit besser gehen würde als mit den ganzen Silikonbomben 😀

    Liebste Grüße, Taubenratte

  • Reply
    Ti
    25. August 2013 at 16:01

    Stimmt, die habe ich auch vor kurzem in der Werbung gesehen. Wäre auch nichts für mich, meine Haut glänzt momentan oft.

  • Kommentar verfassen