Beautyblog

[Mein Fazit] Philips Visapure

Huhu meine Lieben,
vor einigen Wochen konntet ihr bereits meine Review zum Visapure von Philips lesen. Seitdem sind etwa 4 Wochen vergangen und die elektrische Gesichtsbürste kam täglich zum Einsatz. Ich bin wirklich total begeistert und dachte mir, dass ich Euch von meinen Erfahrungen berichte *-*. 

Den Visapure verwende ich 2 Mal täglich zusammen mit einem Waschgel – zurzeit am liebsten mit dem Dermalogia ‚Special Cleansing Gel‘. Der Massageeffekt bei der Anwedung ist gerade am Abend sehr entspannend. Man gewöhnt sich wirklich sehr schnell an diesen Luxus :P.

Da ich auch gerne Masken verwende [ich teste gerade die Caudalie Enzympeelingmaske – Review folgt demnächst] habe ich den Visapure auch in diesem Zusammenhang ausprobiert – nämlich um die getrocknete Maske nach der Einwirkzeit ein wenig aufzuweichen. Die Maske lässt sich danach problemlos abwaschen. Normalerweise hänge ich beim Entfernen von Gesichtsmasken eine gefühlte Ewigkeit über dem Waschbecken :P. Der Visapure erleichtert diese Prozedur ungemein. 

Die anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Hautzonen-Timer sind auch Schnee von gestern – es ist eben alles eine Sache der Gewöhnung 😉. Mittlerweile kann ich die Abstände abschätzen und komme prima zurecht. 

Und da gab es auch noch das Problem mit der Ladestation: Etwa alle 10 Tage lasse ich den Visapure nun einige Stunden vollständig laden. Danach packe ich die Station einfach in meine Bad-Schublade. Das Platzproblem hat sich damit ebenfalls erübrigt.

Mein Schatz hat den Visapure auch schon einige Male verwenden und sich sogar eine eigene Bürste gekauft *-*. Und ich werde mir definitiv noch den Peeling-Aufsatz zulegen :P. 

Hier eine kleine Zusammenfassung meiner Erfahrungen:

  • angenehmer Massageeffekt
  • feineres Hautbild
  • weniger Unreinheiten
  • kleinere Poren
  • mehr Ausstrahlung
  • super-sauberes Gefühl nach der Reinigung
  • Produkte werden von der Haut besser aufgenommen
  • toll um Gesichtsmasken ‚aufzuweichen‘

Fazit:

Der Visapure ist aus meiner Pflege-Routine nicht mehr wegzudenken. Mich begeistert vor allem das super-frische Gefühl nach der Anwendung. Mein Hautbild hat sich insgesamt sehr zum Positiven entwickelt. Gerade diejenigen unter Euch, die unreine Haut haben oder sich mehr Ausstrahlung wünschen sollten einen Blick auf den Visapure werfen. 

Habt ihr bereits Erfahrungen mit einer elektrischen Gesichtsbürste gesammelt?

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Kathy
    5. Juni 2013 at 9:03

    Das klingt ja toll! Ich habe momentan noch die Ebelin Gesichtsbürste und suche schon länger nach Alternativen…

  • Reply
    La ndia
    5. Juni 2013 at 9:27

    Ich hab die Bürste auch und benutze diese mindesten einmal am Tag aber der Preis ist schon arg heftig!

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      5. Juni 2013 at 17:21

      Das stimmt allerdings, die elektrischen Bürsten von Clarisonic sind aber glaube ich noch teurer!?

  • Reply
    Val Eria
    5. Juni 2013 at 10:03

    Wow, klingt sehr gut. Wenn diese elektrischen Gesichtsbürsten nur nicht so "schweineteuer" wären. Normalerweise investiere ich gerne in gute Produkte zur Gesichtsreinigung, bin im Moment drauf und dran mir den Clarisonic zu bestellen, juckt mir schon seit Monaten in den Fingern. Mal sehen, ob ich mich überwinden kann das Geld dafür hinzublättern :-D, auf der anderen Seite hat man eben lange was davon und da lohnt sich die Investition auch. Jedenfalls klingt dieses Produkt auch sehr verlockend, hmmm…

    Liebste Grüße

  • Reply
    Eena
    5. Juni 2013 at 10:30

    Sowas wollte ich schon lange ausprobieren 🙂
    Wie teuer ist denn so ein Ding?

    • Reply
      La ndia
      5. Juni 2013 at 12:05

      Diese Bürste kostet knapp 140€

  • Reply
    Tussi Tuscht
    5. Juni 2013 at 11:11

    Also ich benutze seit langer Zeit das "Original" Mia von Clarisonic und ich merke es sofort, wenn ich es mal nicht benutze, kann Deine Begeisterung also durchaus verstehen:-)

    Das von Sigma habe ich übrigens auch getestet: Bitte nicht kaufen, Mädels;-)

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      5. Juni 2013 at 17:24

      Die Sigma Cleansing & Polishing Brush ist ja nur mit Batterien und kommt mit der Leistung der Akku-Bürsten nicht wirklich mit [so denke ich zumindest, denn ich hatte mal eine ähnliche Variante von Tchibo :P]

  • Reply
    Andrea D.
    5. Juni 2013 at 11:40

    Wow, da kann man ja direkt neidisch werden! 😉
    Ich habe auch versucht, mich für einen Visa Pur Test zu bewerben, hatte aber leider kein Glück.
    Allerdings finde ich den Preis (140,- bis 160,- Euro) nicht so richtig überzeugend, so dass ich mir das Teil nun umgehend kaufen würde! 😉
    LG Andrea

  • Reply
    Svenja
    5. Juni 2013 at 11:55

    Ich hhätte auch gerne einen VisaPure 🙁 Aber der Preis..naja 😀 muss ich eben auf das MAssagePad von ebelin zurückgreifen.

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      5. Juni 2013 at 17:25

      Das Massagepad von Ebelin mag ich auch sehr gern, aber von der Gründlichkeit toppt der Visapure eben Alles 🙂

  • Reply
    LAVIE DEBOITE
    5. Juni 2013 at 12:05

    Also mit sowas hab ich mich erhlich gesagt noch nie beschäftigt und kenn mich da auch gar nicht aus. Aber meine Kosmetikerin benutzt sowas auch und ich lieb dieses Gefühl.
    Klingt auf jeden Fall super und ist sicher die Investition wert. Meine Haut spinnt grad eh etwas und bei der Kosmetikerin bin ich immer nur alles Schaltjahr mal 😀
    Also hört sich das echt ganz gut an!

  • Reply
    soSparki
    5. Juni 2013 at 12:10

    Klingt sehr interessant das Ding 😉

  • Reply
    krissys_beauty_box
    5. Juni 2013 at 13:27

    Das hört sich toll an. Ich werde mir wahrscheinlich den Tresonic aus den USA zulegen, da der nicht so sehr finanziell zuschlägt 🙂

  • Reply
    Mareikes Beautywelt
    5. Juni 2013 at 13:37

    Ich habe schon viele begeisterte Meinungen gehört. Ich fand das Gerät auch total toll. Leider scheitert es am Preis =/

  • Reply
    Donna
    5. Juni 2013 at 16:06

    Das klingt ja gut! Vielleicht überwinde ich ja irgendwann doch noch meine Scheu vor dem Preis 🙂

  • Reply
    Alexandra
    5. Juni 2013 at 16:30

    Die Gesichtsbürste hab ich auch schon mal gesehen und hab auch schon mal gehört das sie echt gut sein soll und du scheinst ja auch richtig begeistert davon zu sein :). Ich benutz momentan noch die nichtelektrische Variante und hab das Ebelin Gesichtspad in Benutzung. Mit dem bin ich auch echt super zufrieden, wobei so ein elektrisches Gerät mit Sicherheit auch mal gar nicht soooo schlecht ist. Aber es ist doch mit Sicherheit teuer, oder ?

  • Reply
    Katniss Heart
    5. Juni 2013 at 18:57

    Klingt ja echt gut 🙂 Ich hätte die auch gerne habe allerdings nicht so viel Geld um mir die zu kaufen 🙁 Vielleicht muss ich die mir mal wünschen 🙂 Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    H.again
    6. Juni 2013 at 12:38

    Klingt wirklich toll, habe neulich in einer Zeitschrift schon darüber gelesen.
    Ich denke mal über eine Anschaffung nach 🙂
    Liebste Grüße ♥ Hannah
    http://h-setthefashion.blogspot.de

  • Reply
    bizi04
    18. November 2013 at 23:26

    Hi,
    hab mal od frage,we bekommt man sowas,u.
    Wird es mit Wasser od.trocken benutzt?
    Noch was,ab.es hat nicht den Effekt,daß es so läuft wie beim Hände eincremen,bei dem nach dem absetzen die haut sich so daran gewöhnt hat, daß sie es unbedingt braucht.
    Ansonsten wird die haut alt u.faltig,weil es sich an die Feuchtigkeit gewöhnt hat.
    Ich meine,daß alle positiven Eigenschaften ohne Benutzung plötzlich wieder da sind u.evtl.sogar noch schlimmer werden?

    Lg Brigitte

  • Kommentar verfassen