Erfahrungsbericht

Microblading [Erfahrungsbericht]

microblading erfahrung

Mein Erfahrungsbericht:

Heute möchte ich Euch etwas über meine Erfahrungen mit Microblading erzählen =). Für mich waren perfekte Augenbrauen irgendwie immer etwas Magisches *-*. Versteht mich nicht falsch, denn mit meinem →Brauenpuder von Christian war ich immer sehr happy. Aber spätestens am Abend landeten die Brauen dann eben im Waschbecken :D. Wirklich bewundert habe ich immer Frauen, die wunderschön geformte Brauen haben ohne dafür tief in den Farbtopf zu langen. ‚Was muss es für ein Gefühl sein jeden Morgen mit perfekten Augenbrauen zu erwachen?‘ träumte ich vor mich hin. Ich glaube ja mittlerweile, dass das die absolute Seltenheit ist. Sonst hätten Beautysalons keine Kunden ;). In den letzten Jahren hat das Thema Microblading öfters meinen Weg gekreuzt, vor allem auf Instagram. Irgendwann war ich so angetan von dem Gedanken perfekter Augenbrauen, dass ich mich nicht mehr davon abbringen ließ 😀 …


Was ist Microblading?

Beim Microblading werden mit einem speziellen Stift feine Härchen ‚pigmentiert‘. Mit Hilfe einer feinen Nadel (Blade) vorne am Stift wird Farbe in die Haut geritzt. Durch diese besondere Machart wirkt das Ergebnis sehr natürlich. Ziel ist es die perfekte Brauenform zu gestalten, die sich harmonisch ins Gesicht einfügt. Denn was gibt es schlimmeres als künstliche Balken im Gesicht zu haben? (Wir erinnern uns kurz … Eine Zeit lang waren tatsächlich starr tätowierte Brauen modern *kreisch*!)

Wie auch bei meiner Wimpernverlängerung habe ich mich für das Studio Lashesandbeauty in Osthessen entschieden. Die liebe Katrin arbeitet mit dem System von Phibrows. Sie hat ihre Microblading-Ausbildung bei der Koryphäe Branko Babic absolviert.

Vor der Behandlung gilt es ein paar Dinge zu beachten. Man sollte etwa 12 Stunden vor dem Termin auf Koffein verzichten und außerdem keine blutverdünnenden Mittel einnehmen. Der Grund dafür ist, dass die Haltbarkeit gemindert werden kann.


Der Ablauf:

Die perfekte Form finden:

Zuerst wird die perfekte Form der Brauen ermittelt. Der Artist misst mit einem speziellen Werkzeug alles genau aus und zeichnet die Form vor. Übrigens: Selbst wenn keine Brauen vorhanden sind lässt sich ein absolut natürliches Ergebnis erzielen.

Bladen & Farbe:

Wenn man mit der Form zufrieden ist geht’s auch schon ans Eingemachte! Das Ritzen ziept ab und an ein wenig, aber ich fand es nicht wirklich schlimm. Dann wird die Farbe einmassiert. Man hat bei der Farbwahl natürlich Mitspracherecht. Ich habe mich dabei auf die Erfahrungswerte von Katrin verlassen und wurde nicht enttäuscht.

Was direkt nach dem Bladen wichtig ist:

-10 Tage lang kein Wasserkontakt für die neuen Brauen
-Grind nicht selbst ablösen
-2 x täglich dünn mit Salbe bestreichen (bekommt ihr im Studio)

Heilungsprozesses [oder: Hilfe, bleibt das jetzt so dunkel :D?]

Zu Beginn wirkt alles durch die Intensität der Farbe natürlich sehr plakativ und ungewohnt. Die Farbe verblasst während dem Heilungsprozesses nach und nach. Das hatte mir Katrin selbstverständlich auch gesagt. Trotzdem war es die ersten Tage mega ungewohnt mit den neuen Brauen *_*. Ich kann Euch jedenfalls versichern, dass das Ergebnis um einiges heller ausfällt als das was ihr an den Tagen nach der Behandlung im Spiegel seht. Nach etwa 4 Wochen sind die neuen Brauen komplett verheilt.

microblading

microblading

[PS: Vorher-Bilder meiner Augenbrauen findet ihr zB in meinem Beitrag über das Augenbrauen-Puder =)]

Nachbehandlung:

Nach 4-6 Wochen sollte eine weitere Sitzung stattfinden. Bei diesem Termin werden eventuelle Lücken, wo die Farbe nicht gehalten hat, nachgearbeitet.

Haltbarkeit:

Je nach Hauttyp hält so ein Microblading ungefähr +-2 Jahre. Mit der Zeit verblasst die Farbe und man kann die Brauen dann einfach wieder auffrischen lassen. Man sagt, dass bei fettiger Haut die Haltbarkeit etwas geringer ausfällt. Ich bin gespannt wie lange das Ergebnis bei mir hält und werde wieder berichten :P.

Preis:

ab ca.300€ + 50€ für die Nachbehandlung

Kennt ihr Microblading?
Wäre es etwas für Euch?

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Babsi
    30. September 2016 at 22:34

    Das wäre schon etwas für mich, bin immer unzufrieden mit meinen Augenbrauen!!! Aber billig ist es halt nicht! Danke für den Bericht 😊 Lg babsi

    • Reply
      Alice
      3. Oktober 2016 at 20:52

      Da gebe ich Dir Recht, aber es lohnt sich wirklich 🙂

  • Reply
    Beauty Mango
    2. Oktober 2016 at 11:10

    Ich habe mir im Sommer auch meine Augenbrauen machen lassen und bereue es keine Minute. Allerdings hätte ich wsl noch eine 2. Nachbehandlung gebraucht, damit das Ergebnis perfekt ist.

    • Reply
      Alice
      5. Oktober 2016 at 13:15

      Ich muss auch nochmal hin, weil bei der Nachbehandlung noch nicht alles perfekt geworden ist : P

  • Reply
    Gesichtspflege - Routine am Morgen | MSCOCOGLAM [Beauty Blog]
    24. Oktober 2016 at 19:23

    […] Bedarf verwende ich für die Augenbrauen (damit mein →Microblading weniger schnell verblasst) und Lippenpartie diese beiden […]

  • Kommentar verfassen