Beautyblog Food

Rezept: Nussecken | Mjam Mjam Mjam ♥

Hallo meine Lieben :),
vor kurzem habe ich Nussecken gebacken und ich dachte mir, dass ich dieses Event gerne mit Euch teilen würde. Event deshalb, weil ich nicht sehr oft backe. Aber gerade in der Weihnachtszeit liebe ich es Zeit in der Küche zu verbringen und an den leckeren Zutaten zu  naschen! Nach ausgiebigem Testen kann ich Euch berichten: Der Belag für die Nussecken ist auch pur ein Genuss :D. Habe von dem Rezept übrigens die doppelte Menge genommen und die Nussecken in Lock&Lock-Dosen verstaut. So hat man auch noch die nächsten 2 Wochen Nachschub :)! Die Dosen sind wirklich richtig gut. Lebensmittel sind damit deutlich länger frisch. Kaufen kann man sie bei QVC. 

Das Rezept habe ich von Dr. Oetker, ihr benötigt: 

Für das Backblech (40 x 30 cm):
etwas Fett
Alufolie

Knetteig:
225 g Weizenmehl
1 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin
100 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Ei (Größe M)
1 EL Wasser
100 g weiche Butter oder Margarine

Belag:
150 g Butter
150 g Zucker
2 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
3 EL Wasser
100 g Dr. Oetker Haselnüsse gemahlen
200 g gehobelte Haselnüsse
3 EL Aprikosenkonfitüre

Guss:
100 g Zartbitterschokolade

Vorbereiten: Backblech fetten. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

Knetteig:
Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Rolle formen. Den Teig auf dem Backblech ausrollen.

Belag:

Butter mit Zucker, Vanillin-Zucker und Wasser in einem Topf unter Rühren zerlassen. Gemahlene und gehobelte Haselnüsse unterrühren. Die Masse etwa 10 Min. abkühlen lassen. Teig mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Vor den Teig einen mehrfach geknickten Streifen Alufolie legen, so dass ein Rand entsteht. Backen.

Einschub: Mitte 
Backzeit: etwa 25 Minuten
Das Gebäck auf dem Backblech auf einem Kuchenrost etwa 20 Min. erkalten lassen. Es dann in Quadrate (8 x 8 cm) schneiden, diese diagonal halbieren, so dass Dreiecke entstehen.
Guss:
Schokolade grob hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Die beiden spitzen Ecken des Gebäcks in den Guss tauchen. Das Gebäck auf einen Kuchenrost oder Backpapier legen und den Guss fest werden lassen.

Ich hoffe, dass es Euch gefallen hat :)!


Eure

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Ranim
    21. Dezember 2012 at 22:23

    Oh Gott wie gut sehn die aus! :))

    Liebe Grüße,
    Ranim
    the.perfect.disease

  • Reply
    Löni
    3. Januar 2013 at 23:22

    Yuuumiiieee sieht voll lecker aus!*-*
    http://loenis.blogspot.de/

  • Reply
    Ray Catelan
    15. August 2013 at 7:50

    Wow es sieht wirklich so lecker aus.Ich muss mal sebst machen.Vielen Dank für dieses Rezept.
    http://restaau.de/Search/City/restaurant-karlsruhe.html

  • Kommentar verfassen