Beautyblog

Tipp: Kokosöl für die Haare *-*

Huhu meine Lieben,
heute möchte ich Euch zeigen was man mit reinem Kokosöl so alles anstellen kann. Denn nicht nur in der Küche ist das gut duftende Elixier gut zu gebrauchen – meine strapazierte Mähne liebt nämlich Pre-Wash-Kuren mit Kokosöl :P. Die Konsistenz ist bei Raumtemperatur ein wenig fest, es schmilzt aber ab etwa 24 °C zu einer normalen, flüssigen Öl-Textur [bei den momentanen Temperaturen ist es eigentlich immer flüssig :P]. Die Pflegewirkung ist wirklich super und auch den  natürlichen Duft mag ich sehr gerne *-*.
So wende ich Kokosöl am liebsten an:
Als Pre-Wash-Kur:
Eine großzügige Menge Öl in den Haaren verteilen [Ansatz aussparen!] und am besten über Nacht einwirken lassen. Morgens die Haare normal waschen und die gepflegte, weiche Mähne genießen *-*! Das Bild weiter unten zeigt meine Haare nach solch einer Kur :).
Zur Spitzen-Pflege:
Eine [sehr!] kleine Menge Öl in die Spitzen einmassieren. Am besten an der Luft trocknen lassen =)!  
Preis:
ca. 7 € für 200 ml

Habt ihr schon mal Kokosöl für Beautyzwecke benutzt :)?

You Might Also Like

28 Comments

  • Reply
    Sooyoona
    1. August 2013 at 9:03

    Ich habe Kokosöl nur einmal aus medizinischen Gründen verwendet, da fand ich es ganz okay. Für die Haare kann ich mir das gar nicht vorstellen, wird das nicht extrem fettig danach?

    liebe Grüße

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 9:12

      Wenn man es als Pre-Wash-Kur benutzt wäscht man es ja nach dem Einwirken ganz normal mit Shampoo aus 😉 … die Haare werden dadurch super weich *-*! Und für die Haarspitzen empfehle ich nur ganz ganz wenig zu nehmen, so wie bei Haaröl eben auch :).

    • Reply
      Sooyoona
      1. August 2013 at 9:16

      Ah okay, mit dem Auswaschen mit Shampoo macht es natürlich Sinn dass es dann nicht fettig wird 🙂 Dank dir!

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:39

      Bitteschön :)!

  • Reply
    Fräulein ungeschminkt
    1. August 2013 at 10:01

    Ich wollte es schon ewig mal ausprobieren, bin aber immer wieder davon abgekommen und habs dann vergessen 😉

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:40

      Do it :)!

  • Reply
    Miya Skellington
    1. August 2013 at 10:06

    Klingt total interessant. Ich glaube ich werde das auch mal versuchen.

  • Reply
    Jana
    1. August 2013 at 10:08

    Ich mache auch regelmäßig Pre-Wash Kuren mit Kokosöl. Allerdings massiere ich das Öl auch in meine Kopfhaut ein, da ich häufig Probleme mit trockener und juckender Kopfhaut habe – da ist Kokosöl ein wahrer Segen und bringt wirklich Linderung!

    Liebe Grüße <3

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:40

      Das klingt super, werde ich auch mal probieren :)!

  • Reply
    Frau Wahnsinn
    1. August 2013 at 10:21

    Kokosöl für die Haare ist klasse! Aber auch einige andere Öle… 🙂 Ich liebe mein Monoi-Öl (der Duft ist einfach himmlisch! ♥), was aufgrund der Temperaturen aktuell praktischerweise auch dauerflüssig ist. Leider ist das Monoi-Öl nicht so pur wie das Kokosöl (aber ich bin dem Duft einfach so sehr verfallen xD). Ich nehme es meist für meine Haarspitzen, gekurt habe ich mit Öl schon lange nicht mehr, hätten meine Haare aber dringend nötig. Kokosöl muss ich mir unbedingt mal wieder zulegen.

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:41

      Monoi-Öl finde ich auch super spannend, werde ich mir bestimmt auch noch zulegen :)!

  • Reply
    Susanne Beautiful inside
    1. August 2013 at 11:04

    Die Kokosöl-Wunderkur möchte ich schon die ganze Zeit mal machen, aber immer wieder vergesse ich es beim Einkaufen… Muss mir mal nen Zettel schreiben 😉 Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Sara Rose
    1. August 2013 at 11:13

    Habe ich noch nie benutzt, deine Haare sehen sehr schön aus 🙂

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:41

      Danke *_*!

  • Reply
    BeautyGarten
    1. August 2013 at 11:19

    Ich hab davon schon so viel gelesen es aber bis jetzt noch nicht getestet. Werde es demnächst mal in anfgriff nehmen 😉

    Liebe Grüße
    Janine

  • Reply
    TiaMel
    1. August 2013 at 12:00

    Deine Haare sehen richtig schön glänzend aus. Hatte mir mal Kokosöl gekauft – aber meine Bedenken waren schon groß, dass sie am Ende fettig werden oder so. Aber ich denke, ich werde es auch mal probieren.

    Lieber Gruß ♥

  • Reply
    Donna
    1. August 2013 at 13:21

    Ich hab bisher Kokosmilch dazu verwendet, aber das Öl stell ich mir auch gut vor 🙂

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:42

      Die Kur mit Kokosmilch interessiert mich jetzt total *_*!

  • Reply
    Mia M.
    1. August 2013 at 15:44

    Kokosöl steht schon so lange auf meiner Wunschliste, aber ich vergesse es immer 😮 sieht echt gut aus 🙂

  • Reply
    Isaidpardon
    1. August 2013 at 15:53

    hab ich schon öfter gehört,
    doch noch nie wirklich ausprobiert!
    demnächst wirds zeit 🙂
    Auf jeden fall sehr cooler Post und Blog,
    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen,
    http://isaidpardon.blogspot.de/
    Liebe Grüße <3

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      1. August 2013 at 16:42

      Danke :)!

  • Reply
    Jenniya
    1. August 2013 at 17:21

    A lot of usage! Thanks for sharing. I followed you back via GFC. See you around. 🙂

    I am Jenniya

  • Reply
    Beauty Mango
    1. August 2013 at 17:46

    Als ich vor ein paar Wochen bei Alnatura war, hab ich mir auch Kokosöl gekauft und hab genau denselben Beitrag noch vor mir haha 😀

  • Reply
    Nini
    1. August 2013 at 23:07

    Ah, das klingt ja cool. Das werde ich im Urlaub mal ausprobieren da werden die Haare bei den heißen Temperaturen sicher schnell Lufttrocken. *-*
    Eigentlich mag ich kein Kokosnuss, aber ich muss es ja zum Glück nicht essen, hahaha.

  • Reply
    Tharina
    4. August 2013 at 12:34

    Ich liebe Kokosöl! Benutze es genau wie du gerne als Kur oder aber auch nach dem Waschen als Spitzenpflege 🙂
    Nur mit dem Dosieren habe ich anfangs immer bisschen gebraucht ^^

  • Reply
    girlie trash
    10. August 2013 at 9:09

    kokosöl als haarpflege ist der hammer!! ich bringe mir aus amerika immer das öl von beachcomber budd mit! die haare werden super weich und griffig und für die haut ist es auch toll! einfach nach dem duschen in die noch feuchte haut einmassieren….mhm……….

    lg sabrina

  • Reply
    Vanessa Nessa
    17. August 2013 at 9:29

    Hab ich mir auch schon überlegt zu kaufen. 🙂

  • Reply
    Sophie
    30. Oktober 2016 at 20:03

    Hallo!
    Ich habe gerade deinen Artikel gelesen und kann nur vollends zustimmen!
    Ich bin selbst auch eine Kokosöl Liebhaberin und nutze es unter Anderem für die Haarpflege.
    Die Haare sind deutlich geschmeidiger und glänzender geworden – nach regelmäßiger Anwendung.
    Nutzt du es ausschließlich zur Haarpflege oder auch für andere kosmetische Zwecke?

    Liebe Grüße
    Sophie

  • Kommentar verfassen