Beautyblog

Von Blond zu Braun – eine gewagte Odyssee [& Tipps für’s Haare färben]

Huhu meine Lieben,
sicher habt ihr schon mitbekommen, dass ich in den vergangenen Monaten meine Haarfarbe des Öfteren gewechselt habe. Da ich meine Mähne Ende letzten Jahres komplett blondiert habe ist die Schuppenschicht ein wenig in Mitleidenschaft gezogen worden und hält nun keine Farbpigmente mehr -.-.  


Zur Erklärung: Beim Blondieren wird mittels Oxidant-Cocktail die Schuppenschicht geöffnet und die Farbpigmente werden abgebaut. Das ist natürlich kein Vergnügen für die Haare. Sie sind nach dem Blondieren strapaziert – auch die Schuppenschicht ist angeschlagen. Deshalb dauert es wohl ewig bis meine Haare wieder so schön braun sind wie sie es vor der Blondierungsaktion waren :'(. Was man nicht alles anstellt :P. Aber das war mir auch vor dem Blondieren bewusst. Schön blöd gell :D! Ich habe nun schon einiges angewendet. Natürlich versuche ich meine Haare vor allem schonend wieder dunkel zu bekommen und ihnen Färbepausen mit intensiver Pflege zu gönnen. Die Farbe wäscht sich trotzdem ziemlich schnell wieder raus. Einige werden bestimmt denken: Warum geht sie nicht zum Friseur? <– Da ich aber Friseurfarbe verwende kommt dabei genau das Gleiche raus :P. Farbkuren sollen zusätzlich helfen die Farbe im Haar zu versiegeln. Aber auch das hilft nur bedingt. Es ist eben ein langer Weg, bis ich hoffentlich irgendwann wieder dauerhaft schön braune Haare habe :).

Folgende Produkte habe ich bisher ausprobiert [natürlich mit zeitlichem Abstand]: 



Wella Color Touch 6/75 + 1,9% Entwickler

Leider war nach der Anwendung kaum ein Unterschied zu sehen. Die Deckkraft ging fast gegen null. Einen stärkeren Entwickler wollte ich meinen Haaren nicht zumuten.

Revlon Nutri Color ‚513/Kastanie‘ Farbkur (auf dem obigen Bild seht ihr eine andere Nuance)
Hält natürlich nur wenige Haarwäschen. Der Effekt war leider nur gering aber es pflegt relativ gut. Lohnt sich eigentlich eher, wenn man Reflexe ins Haar zaubern möchte. Zum Beispiel ein Rot-Reflex bei braunem Haar oder die Silber-Variante gegen den Gelbstich bei blondem Haar.
Goldwell Soft Color Tönung ‚5N‘
Die Deckkraft war leider nicht sehr gleichmäßig, aber es ließ sich dafür sehr einfach im Haar verteilen. Trotzdem würde ich es wohl nicht nachkaufen.
Alcina Color Emulsion 3.0 Dunkelbraun
Nachdem die anderen Produkte alle um einiges heller sind dachte ich ‚Dunkelbraun‘ muss man doch auf meinem Haar sehen – Pustekuchen :P! Die Textur ist relativ dickflüssig. Das Einarbeiten hat sehr lange gedauert. Sollte eigentlich bis zu 10 Haarwäschen halten. Leider war schon nach 2 Wäschen nichts mehr von der Farbe zu erkennen.
Goldwell Colorance 6N (Standart: 1,9% Entwickler)
Hat das bisher beste Ergebnis erzielt. Es ließ sich total einfach im Haar verteilen. Die Textur ist nämlich sehr flüssig – ich habe die Komponenten zwar in einer Schale angemischt, musste das Produkt aber schließlich wieder in die Applikatorflasche umfüllen :P. Die Deckkraft war bei diesem Produkt am besten und es war auch sehr schonend zu meinen Haaren =).

Tipps fürs Haare färben: 

  • falls ihr Euch nicht sicher seid – geht lieber zum Friseur oder lasst Euch beim Friseurbedarf beraten
  • Produkte aus der Drogerie sind sozusagen ‚endverbraucherfreundlich‘ und man kann weniger falsch machen
  • die Farben beim Friseurbedarf haben völlig andere Bezeichnungen
  • falls ihr euch öfters die Haare färbt lohnen sich Pinsel und Färbeumhang 
  • Farbreste auf der Haut lassen sich ganz einfach mit mizellarem Gesichtswasser entfernen
  • am Anfang ist es leichter, wenn ihr
    Jemandem habt, der Euch beim Auftragen der Farbe hilft (mittlerweile
    kann ich es beinahe blind :P)
  • hochwertige Pflege nach dem Färben ist das A und O *-*

Habt ihr auch schon kuriose Erfahrungen mit Haare färben gemacht?
Färbt ihr lieber selbst oder geht ihr zum Friseur?

You Might Also Like

28 Comments

  • Reply
    Ahnungslose Wissende
    11. Mai 2013 at 9:38

    Du sprichst die hochwertige Pflege nach dem Färben an: Was verwendest du denn da konkret?

    Liebe Grüße 🙂

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      11. Mai 2013 at 10:02

      Huhu :), also empfehlen kann ich vor allem die L'Oréal Keratin Powerdose-Ampullen und auch das Treatment von Schwarzkopf Fibre Force [beides Friseur-exclusiv] Dazu kann ich aber nochmal ein Posting schreiben, wenn Du möchtest :)!?

  • Reply
    Minimuff__
    11. Mai 2013 at 9:38

    Also ich finde dein Ergebnis sehr schön!! Als ich vor etwa 4 Jahren meine Haare von blond auf Braun gefärbt habe, wurden sie ganz schrecklich mit einem Grünstich, sodass ich sie schwarz färben musste x)

    :*

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      11. Mai 2013 at 10:03

      Ohje :(, ja ich bevorzuge eigentlich immer Farben mit Rotstich, sodass nichts Grün werden kann 😛

  • Reply
    Denise
    11. Mai 2013 at 9:47

    Find deinen Beitrag cool – auch wenn ich eigentlich immer Dunkle Haare hatte 🙂
    Ich normalerweise töne ich meine Haare immer tiefschwarz – und zwar selbst. War aber letztes Mal beim Frisör färben, da ich ein bisschen Farbe haben wollte.. 105 €.. das nächste Mal mach ichs wohl wieder selber haha
    LG <3

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      11. Mai 2013 at 10:04

      Ja der Preis ist mir auch nicht unwichtig 😛

  • Reply
    Donna
    11. Mai 2013 at 9:53

    Oh ja, das leidige Thema Haarfarbe kenn ich nur zu gut -.- Ich bin naturblond, finde braune Haare aber viel schöner! Obwohl ich es während meiner Experimente in der Pubertät eigentlich hätte besser wissen müssen (braun, schwarz, lila, blau, kupfer…), habe ich mir vor ca. 2 Jahren die Haare selbst dunkelbraun gefärbt. Erstmal steht mir das eigentlich gar nicht (Schaaade!) und der helle Ansatz ist fürchterlich! Also wieder blond – auch das habe ich selbst gemacht und bitter bereut! Bei mir hat sich die Schuppenschicht leider nicht erholt, ich musste die kaputten Haare rauswachsen lassen, nur ein paar Strähnchen konnten die pissgelbe Farbe relativieren… Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir besser läuft!
    LG
    Donna

  • Reply
    Andrea
    11. Mai 2013 at 10:04

    Ich lasse meine Haare beim Frisör färben. Früher habe ich selber getönt und auch gefärbt (mit Drogeriefarben), aber inzwischen habe ich so viele graue Haare, dass ich mich selber nicht mehr rantraue! Bei mir hat das schon mit 30 angefangen, jetzt (mit 44) sind wohl 70-80% meiner Haare grau 🙁

  • Reply
    Charity
    11. Mai 2013 at 10:10

    Ich finde das Ergebnis sehr schön. Ich lasse meine Haare immer beim Friseur färben habe Angst was falsch zu machen 🙂
    Lg <3

  • Reply
    Bibi
    11. Mai 2013 at 10:13

    Bin am überlegen ob ich mir die Haare nicht auch Braun färben lassen soll. Aber ich hab furchtbar angst, dass ich nicht zufrieden damit bin 🙁
    Und dann wieder auf Blond färben ist der Horror.
    Über das Selbst-Färben habe ich mich noch nicht getraut, werde ich auch glaube ich nie.

    LG Bibi ♡

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      12. Mai 2013 at 7:23

      Ich war früher auch immer Blond und habe irgendwann den Schritt zu Braun gewagt :P! Mir geht es damit viel besser :)! Aber das kommt glaube ich auch immer auf die Augenfarbe, den Teint etc. an, ob es einem gefällt 🙂

  • Reply
    Katniss Heart
    11. Mai 2013 at 10:22

    Ich habe mir noch nie die Haare gefärbt und würde es eigentlich auch nie machen 🙂 Aber wenn dann würde ich wohl zum Friseur gehen 🙂

  • Reply
    Plueschnase Lilly
    11. Mai 2013 at 10:42

    Das Ergebniss sieht doch ganz gut aus 🙂

    Ich Färbe manchmal selbst, manchmal lasse ich meine Friseurin ran.

    😀

    lg

  • Reply
    FASHIONCONTAINER
    11. Mai 2013 at 11:37

    Great colour!

    http://www.Fashioncontainer.com

    Fashioncontainer Facebook page

  • Reply
    Einzelkind
    11. Mai 2013 at 12:18

    Einmal Friseurbedarf und nie wieder.es kam sogar extra ein Friseur von nebenan um die richtige Farbe für mich auszusuchen…haha lustig.der eigentliche blondton wurde fliederfarben und ich bin mit nassen haaren durch eine riesige einkaufsgalerie gerast um vor ladenschluss noch einen gnädigen Friseur zu finden der das wieder heile macht….

    Liebste Grüße
    Zimtkringel.blogspot.de

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      12. Mai 2013 at 7:44

      Ohje, das hört sich echt heftig an 🙁 – aber Blond zu färben ist für uns Laien auch wirklich schwierig.

  • Reply
    giselaisback
    11. Mai 2013 at 12:49

    Wirklich süßer Blog
    und die Haarfarbe sieht gut aus!
    Ich schaffe es beim Haare färben irgendwie NIE,
    meine Haare regelmäßig zu färben ("Kuhflecken" lässt grüßen!) :D.
    Habe meine Haare, aber vor einigen Monaten wieder dunkel gefärbt,
    aber wo ich jetzt deinen Blogeintrag hier sehe, verspüre ich irgendwie die Lust,
    meine Haare wieder heller zu färben! Mensch! XDD

    http://www.giselaisback.blogspot.com

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      12. Mai 2013 at 7:44

      Danke für Deine lieben Worte :)!

  • Reply
    girlie trash
    11. Mai 2013 at 12:56

    ich habe gott sei dank eine gute freundin, die mir immer die haare macht. sie ist friseurin und daher halt auch profi und es wird immer super! sie hat mich auch von schwarz auf dunkelblond zurück gezaubert!! hätte ich alleine nie geschafft (blondierwäsche und so…..). da sie es privat macht zahle ich nur die farbe.
    zwischendurch frische ich mit tönungsshampoo auf…..

    lg sabrina von girlietrash

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      12. Mai 2013 at 7:45

      Du Glückspilz :)!

  • Reply
    Melissa Van Roosbroeck
    11. Mai 2013 at 16:45

    I had my hair colored by a hair dresses in the past, and then I left it au naturel for a couple of years. And au naturel means light brown. Now I color my hair with henna, because it's gentler and better for your hair. My hair so thin and fragile that I don't want to damage it with chemical colorings.

  • Reply
    Ina
    11. Mai 2013 at 20:16

    ich hab braune haare und färbe sie auch alle viertel jahre mal in etwas dunkler – bei mir kommt das dann aber immer fast schwarz raus und wähsct sich leider auch recht schnell raus (obwohls fest gefärbt ist xD)…

  • Reply
    Beauty Mango
    12. Mai 2013 at 7:12

    Ich färb mir meine Haare seit ca. 4 Jahren selbst 😀 Ich seh es nicht ein dafür zum Friseur zu gehen. Mir gefallen deine dunklen Haare viel besser als die Blonden 😀 Obwohl dir Blond auch sehr gut gestanden hat. 🙂

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      12. Mai 2013 at 7:21

      *-* Dankeschön =)!

  • Reply
    Nancy
    12. Mai 2013 at 17:35

    Du musst in die Tönung noch ein bisschen Naturton reinmachen damit es sich besser ins Haar einlagert also kauf einfach ne 6-0 dazu 🙂 und mische es zum Beispiel so 6-75 30gr plus 6-0 15gr plus Oxidant 1,9% 90gr. So ist die Mischung und BITTE KEIN HÖHEREN OXIDANTEN!!!! Das macht man nur wenn man heller färben möchte oder 100% graue, borstige Haare abdecken will und das ist definitiv nicht der Fall! Du kannst auch ein Farbton tiefer gehen also in den 5 bereich weil das wird dann die 6-75 🙂 Zum einlagern der Pigmente kannst Du auch noch ne Schaumtönung benutzen das ist allerdings ne Sauerei weil es sich rauswäscht bei jedem Waschgang aber es bringt Pigmente UND Pflege. Es wird so gut 6 Monate dauern bist Du nicht mehr so viel tönen musst! Achso ich bin übrigens Friseurin nicht das Du denkst ich erzähle Dir Ihr irgendnen Scheiß.
    Ich hoffe ich habe Dir ein wenig geholfen!?
    Liebe Grüße

    • Reply
      ♥ M i s s C o c o G l a m ♥
      12. Mai 2013 at 17:54

      Oh danke für dein liebes Kommentar :)! Das mit dem Naturton werde ich definitiv ausprobieren – hatte auch nicht vor ein höheres Oxidant zu nehmen ^^… aber ich kann mir vorstellen, dass manch ein Friseur bei meinen Aktionen die Hände überm Kopf zusammenschlägt :D! Ist es eigentlich egal, ob ich Koleston oder Color Touch mit 1,9 verwende?

  • Reply
    Jenny
    12. Mai 2013 at 23:55

    Von Kuriositäten beim färben kann ich dir Stundenlang erzählen! 😀 Ich merk mir das mal als Blogeintrag vor, da muss ich nämlich noch Bilder einsammeln von Fotoboxen und Festplatten, damit der Eintrag ein richtiger Kracher wird. Da werden sicher einige die Hände über dem Kopf zusammenschlagen was ich so mache. 😀

  • Reply
    Sarina
    15. Mai 2013 at 7:47

    Ich färbe immer selbst, weil ich es selbst meistens besser hinbekomme und vorallem wäre es mir beim Friseur viel zu teuer, weil ich dreifche Überlänge oder so bezahlen müsste.

  • Kommentar verfassen